Ossi  

Auch wir hätten gerne einen Platz an der Regenbogenbrücke für unseren Ossi.
Nach einer Leberkrankheit mussten wir uns schweren Herzens entscheiden ihn "gehen" zu lassen.

Ossi hat uns 15 Jahre beschützt, gewärmt und war einfach nur da. Am Montag den 11.2.2008
mussten wir uns trennen, eine Spritze beim Tierarzt hat ihn erlöst.
Ossi war ein grosser, starker, mutiger Kater der energisch in "seinem" Revier geherrscht
hat. Er legte sich mit Füchsen, Ratten, Mardern und anderen Katern an die nimmer gesehen
wurden.... 11 Jahre hat er auf unsere Tochter aufgepasst , tröstete sie wenn sie traurig
oder krank war. Auch als wir bei einem Spaziergang ein kleines Katerchen fanden hat er
ihn sofort akzeptiert und später haben sie zusammen "ihr" Revier unsicher gemacht.
Eine Nierenkrankheit und ein Leberleiden streckten den stolzen Kater nieder.
Stark abgemagert und kaum in der Lage aufrecht zu gehen, durften wir ihn erlösen.
Am Ende ging er nicht mal mehr in sein Revier, aß  und trank nichts .
Für ihn war es Quälerei und so sind wir jetzt glücklich das er seine Ruhe gefunden hat
und weiter ein stolzer, starker Kater sein kann..
Wir haben ihn hinter unserem Haus, in seinem Revier begraben.
Er ist unsichtbar aber er ist da.... und passt auf.

Freunde, bitte trauert nicht um mich,
ich bin immer noch hier, auch wenn ihr mich nicht seht.
Ich bin Tag und Nacht an eurer Seite,
und werde für immer in euren Herzen bleiben.

Sucht Euch eine einsame, ungeliebte Katze aus.
Und geb't ihr meinen Platz.
Das ist mein Erbe.
Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
was ich geben kann.


Euer Ossi